Christian Curd Tschinkel
Christian Curd Tschinkel
ghettoblaster, mountainbike

hEARmE
von Christian Curd Tschinkel, 2009


Mit der Aktion acousmatic street promotion möchte ich einmal mehr den von mir geprägten Begriff der „Alltagsakusmatik“ in Szene setzen, um die Parallelen von gelebter Popkultur und einer akusmatischen Audiokunst aufzuzeigen. Durch die ideologische Zweckentfremdung eines Ghettoblasters, jenem für die HipHop-Kultur typischen „Instrument“, wird musique acousmatique ihrer elitären Konzertsituation entrissen und entgegen ihrer Bestimmung im öffentlichen Raum resp. Fußgängerzonen positioniert. Der grundsätzlich autonomen Lautsprechermusik, die per definitionem das reine Hören einfordert, wird reale Körperlichkeit in Gestalt eines sportiven Mountainbikers verliehen, der gewissermaßen nicht-massenkompatible Sounds in der Öffentlichkeit „promotet“. Durch futuristisches Gedankengut und marktschreierische Tendenzen provoziert die Aktion Irritationen und invertierte Gegenhaltung auf beiden Seiten zweier ideologisch unterschiedlicher Kulturen und Generationen, wenngleich im Grunde der Beleg ihrer Annäherung bzw. die Aufhebung ihrer Grenzen beabsichtigt ist.

close