Pia Palme
Pia Palme
Electric Indigo
Electric Indigo
Annelie Gahl
Annelie Gahl

im Kreuzgang

ARCARTURE

Kreuzgänge sind zum Wandeln da, denn beim Wandeln denkt´s sich leichter. So beten etwa Minoritenbrüder ihr Brevier oder denken darüber nach, warum sie gerade wandeln. Drei Frauen lassen im Männerkloster nun die Töne wandeln. Klangsequenzen aus einer Barockgeige darf man dabei als gewisse Angelpunkte verstehen, immerhin wurden auch diese schlichten Wandelgänge weiland auf barockem Papier entworfen.

Pia Palme und Susanne „Electric Indigo“ Kirchmayr, beide der elektronischen Musik zugeneigt, sowie die Geigerin Annelie Gahl, die in der barocken Literatur genauso kundig ist wie bei John Cage zu Hause, werden den Kreuzgang mit in den Ecken angebrachten Lautsprechern akustisch erschließen. Vermittels allerhand Zuspielungen samt Live-Elektronik. Derweil das Publikum durch diese Klänge wandeln und sie stets neu entdecken kann.

Pia Palme - live-electronics, aerofone
Electric Indigo- live-electronics
Annelie Gahl - violin

close