Andreas Weixler
Andreas Weixler
Se-Lien Chuang
Se-Lien Chuang
Foto by Rubra
Rowland Sutherland
Rowland Sutherland
Foto by Nicola Spencer

Weixler - Chuang - Sutherland

Schon die erstmalige Londoner Begegnung der drei Musiker zeigte, dass ihre audiovisuelle Liturgie „The borderline of random coincidence“ mit mehr Sinnlichkeit überrascht, als es der etwas kopfige Titel vermuten lässt. Nicht zuletzt auch wegen der magischen Töne von Rowland Sutherland, der als einer der technisch versiertesten Flötisten der Insel eine stimulierend neue Komponente ins Projekt der beiden Grazer Medienkünstler Andreas Weixler und Se-Lien Chuang brachte. Als akustische Instrumente dienen noch ein Bassrecorder und ein Klavier, das von Chuang mit einer speziellen, obertonreichen Bogentechnik bespielt wird. In Realtime wird das Ganze in einen interaktiven audiovisuellen Prozess transformiert, der wiederum in Verbindung mit einem Computermodul die Musikinstrumente, ihr elektronisches Ambiente und die Visuals in eine sich gegenseitig beeinflussende Wechselwirkungen bringt.

Andreas Weixler - computer
Se-LienChuang - piano, bass recorder, computer
Rowland Sutherland - flutes

close